Noctua NH-U12P SE2

Am Wochenende dufte ich mal wieder einen PC umbauen. Dabei habe ich wieder meinen Lieblingskühler NH-U12P verbaut. Es handelt sich hierbei um einen super Kühlkörper, der auch schon mehrere Auszeichnungen bekommen hat. Generell bin ich ein Fan von den Produkten der Firma Noctua, egal ob es Lüfter oder Kühler sind, die sind einfach nur gut. Bisher hatte ich noch keine Probleme mit den Lüftern, was ich von anderen Lüftern leider nicht behaupten kann. Die hatten dann auf einmal Schwierigkeiten beim Anlaufen oder wurden störend laut. Deshalb bin ich am Wochenende wieder bei Noctua gelandet.


Ich habe diesen Kühler schon mehrfach verbaut. Doch diesmal war ich überrascht. Bei der Special Edition 2 (SE”) hat sich das Konzept, wie der Kühler auf das Motherboard montiert wird, verändert. Ich habe es bis dahin nicht für wirklich schlecht gehalten, aber es war auch nicht optimal. Bei dem neuen Konzept muss zwar etwas mehr geschraubt werden (vorher waren es wirklich nur 4 Schrauben), aber dafür fand ich es im Endeffekt einfacher, den Kühler auf das Motherboard zu montieren. Die Montage ist mittlerweile kinderleicht würde ich behaupten. Auch von der Leistung her ist der Kühler top. Er ist super leise und kühlt die eingebaute CPU super. Als Beispiel habe ich eine Intel Q9550 CPU verbaut und ich kriege die Temperatur im Sommer unter Vollast selten über 50 Grad. Dabei sind die Lüfter mit den mitgelieferten Adaptern gedrosselt, um fast unhörbar zu sein.

Den Lieferumfang kann man auf dem unteren Bild sehen. Neben dem großen Kühlkörper NH-U12P sind noch zwei NF-P12 120mm Lüfter samt Low-Noise und Ultra-Low-Noise Adapter im Lieferumfang enthalten. Dieser Lüfter hat auch schon mehrere Auszeichnungen bekommen und kann mit den mitgelieferten Adaptern individuell konfiguriert werden. Die mitgelieferte Tube NT-H1 Wärmeleitpaste rundet das Paket ab.

Der Preis ist nicht ganz ohne, aber wenn man etwas vergleicht, kann man auch hier einen akzeptablen Preis finden, zu dem man dann ein Spitzenprodukt erhält.

Einen Kommentar schreiben